Die wunderbare Welt unserer legendärsten Graphic-Novel-Animationen

Bereits unser erster großer TV-Auftrag war eine Graphic-Novel-Animation für das exzellente ZDF-Kulturmagazin ‚aspekte‘. Und was war das für ein großartiger Job! Vom ersten Strich an durfte unser Animationsstudio mehrere Graphic Novels (von verschiedenen Autoren, die mit unterschiedlichen Illustrationsstilen arbeiten) für einen TV-Beitrag zum gleichnamigen Thema animieren.

So hat sich unser Animationsstudio quasi über Nacht zum Experten für diese gefragte und besondere Form des TV-Tricks qualifiziert. Und unsere Motion Designer entdeckten dabei zugleich eine besondere Liebe.

Ein paar TV-Beiträge mit unseren Graphic-Novel-Animationen für die Sendung ‚aspekte‘ haben wir hier für euch zusammengefasst. Viel Spaß beim Anschauen – wir freuen uns übrigens über Feedback …!

Mit dem Animationsstudio durch die Welt der Graphic Novels

Gleich mit unserem ersten Auftrag haben unsere Motion-Designer und Animatoren ein halbes Dutzend unterschiedlicher Graphic-Novel-Animationen für einen Beitrag umgesetzt.
Der Film zeigt, wie der Comic überhaupt zur Graphic Novel wurde und featurt dabei ganz nonchalant einige formatsprengende Arbeiten, inklusive der Graphic-Novel-Reportage.
Und weil wir beim ersten Mal so viel richtig und nichts falsch gemacht haben, wurden wir auch bald darauf wieder kontaktiert.

Graphic-Novel-Klassiker – Animation für ‚aspekte‘-Beitrag

Der differenzierte Blick der Graphic-Novel-Animation

Der Angriff auf das World Trade Center war die Zäsur in der Wahrnehmung der Zeitgenossen. Die Einschläge waren für viele Menschen direkt live sichtbar und erlebbar.

Als Loop liefen die Bilder zudem wochenlang auf allen Kanälen und gruben sich tief in unsere Wahrnehmung und das Unterbewusstsein ein. Was darauf folgte, war eine aufgeheizte und patriotische Stimmung, die allerdings bei Illustrationskünstlern wie etwa Art Spiegelman und anderen ein differenziertes Echo fand.

Art Spiegelman thematisierte in seinen illustrierten Zeichnungen weniger dominante, sondern sehr persönliche Facetten – und unser Animationsstudio animierte diese.

9/11 als animierter Comic für ‚aspekte‘-Beitrag

Kindheit zwischen Orient und Okzident

Die Graphic-Novel-Animation, die unser Animationsstudio für den Comic-Band „Der Araber von morgen“ erstellt hat, versucht, in Ansätzen beschreibbar zu machen, wie sich der Illustrator Riad Sattouf in seiner Kindheit zwischen Europa und Orient gefühlt haben muss.

Völlig unbeeindruckt schildert er zwischen wertfreier Naivität und adulter Verblüffung die Zeit, wie die arabische Moderne einfach nicht beginnen wollte und seinen Vater, einen syrischen Intellektuellen, mit einer Bewunderung für Diktatoren, frustriert und verbittert zurückließ.

„Der Araber von morgen“ – Animation des Kultcomics

Mein Leben in Neuerkerode

Dass die Liebe unfassbar ist und grenzenlos, ist nur Nazis unbekannt.

Die Illustrationen um einen geistig behinderten Jungen, der nach dem Unfall seiner Mutter nach Neuerkerode kommt und dort nicht nur einen neuen Platz zum Leben findet, sondern auch seine erste große Liebe, ist befreiend, liebevoll und stimmt gleichzeitig sehr nachdenklich.

Das Berliner Animationsstudio von ALEKS & SHANTU schuf einige gelungene TV-Trick-Charakter-Animationen, die sich sehen lassen – und auch fühlen lassen können. Tipp: stark berührend.

Animierte Illustrationen des Erfolgscomics „Der Umfall“ von Mikael Ross

Das Leben ist die pure Oberfläche

Andy Warhols Leben ist mit Sicherheit ein glamouröser Ritt durch die Kunst. Wenige prägten diese so nachhaltig wie der Pop-Art-Künstler – ohne jeglichen Hintergrund und Tiefe, wie er selbst betonte.

Warhol in einem fulminanten Comic zu verewigen erscheint entweder wenig sinnvoll oder sehr clever. Der Illustrator Typex, eine echte Ausnahmeerscheinung, hat die verschiedenen Stile von Andy aufgegriffen und in seine Zeichnungen integriert.

Herausgekommen ist ein eigenständiges Stück erzählerischen Wahnsinns, das unser Animationsstudio beeindruckt zurückgelassen hat.

Animierte Illustrationen aus der Biografie Andy Warhols

Wenn Trauer zur paranoiden Angst wird

Was sich aus Einsamkeit und persönlichem Verlust entwickeln kann, ist narrrative Grundlage der preisgekrönten Graphic Novel ‚Sabrina‘. In ihr sucht jemand nach einem urplötzlich verschwundenen Menschen und driftet dabei immer mehr ab in eine dunkle Hölle aus Isolation, Sprachlosigkeit und tiefer Angst.

Ein Meisterwerk finden die Medien, ein Comic, findet hingegen der Autor. Unsere Motion Designer, die ja die TV-Tricks dafür erstellt haben, finden, dass beide recht haben.

Die animierte Graphic Novel „Sabrina“

Blutige Boxhandschuhe und eine Nähnadel

Eine Graphic Novel über die laute und wilde Welt des Boxens haben wir in dieser Graphic-Novel-Animation bearbeitet.

Die TV-Tricks beleben den Beitrag über den Boxer Griffith, der in den Sechzigerjahren ein bedeutender Boxer, Hutmacher und homosexuell war. Eine Mischung, die ihm viel Bewunderung, aber auch Ablehnung brachte.

Als er während eines Kampfes einen provozierenden und homophoben Gegner totschlug, sollte ihn diese Erinnerung sein Leben lang begleiten.

„Der Boxer Emile Griffith“ – animierte Illustration

Unsere Zukunft liegt im All

Wenn es um den Weltraum geht, sind Graphic Novels oder ihre jugendfreien Vorgänger, die Comics, stets vorne mit dabei.

Aus einem dieser Sci-Fi-Abenteuer, der Graphic Novel „Valerian“, einem echten internationalen Klassiker, der auch George Lucas und ‚STAR WARS‘ prägte, hat der Regiestar Luc Besson den teuersten europäischen Film aller Zeiten gemacht.

Unser Animationsstudio erweckte zur Premiere die Zeichnungen als Graphic-Novel-Animation zum Leben.

„Valerian“ – Comic als 2D-Animation

Sex, der dich einsam macht

Dass die Sexsucht existiert, ist vielen bewusst. Doch wie sie sich genau darstellt und was sie bei den Betroffenen und ihren Familien auslöst, ist weniger bekannt.
Hier hat der Graphic-Novel „XES“ einen mutigen Schritt gemacht und zeigt subjektiv und kenntnisreich die Anfänge, die Beweggründe, die Entwicklung und Verläufe und auch den Ausstieg aus einer Sucht. Wir durften dazu die Graphic-Novel-Animationen erstellen und so den Beitrag den Zuschauern näher bringen.

XES – Eine Graphic Novel erwacht zum Leben.

Wie wir Graphic-Novel-Animationen erstellen

Für unsere Produktion benötigen wir in der Regel die Graphic Novel in einem digitalen Format.

  • Zunächst trennen wir mit Photoshop die unterschiedlichen Elemente aus den Illustrationen, wie etwa die Figuren, die Einrichtung und die Props.
  • Nun zerlegen wir die Figuren, die animiert werden sollen. Wir benötigen dafür die einzelnen Gliedmaßen der Figuren, die wir dann in After Effects z. B. mit dem Puppet-Tool animieren.
  • Jetzt fügen wir noch Bewegungsunschärfen, Zooms und Kamerafahrten hinzu, um die Animation auch dynamisch und lebendig zu gestalten. Das gelingt wiederum, weil wir vorher den gesamten Bildaufbau auseinandergenommen haben. Wir besitzen also mehrere Bildebenen, die wir unabhängig von einander bewegen können.
  • Nun bauen wir mit der Parallax-Animation eine mehrdimensionale Tiefe auf, die beinahe an 3D erinnert, aber lediglich eine sehr geschickte 2,5D-Animation ist.

Du möchtest Graphic-Novel-Animationen mit oder ohne Charakter-Animationen erstellen – als TV-Trick oder um deine Graphic Novel in einem Promovideo zu bewerben?

Dann melde dich bei unserem Animationsstudio! Unsere Motion Designer freuen sich auf dich.

Aleksandar Mijatovic Portrait Schwarz/Weiss

Du hast ein interessantes Projekt, aber es ist kompliziert? Wir sind gespannt und freuen uns auf die Herausforderung.

Aleksandar Mijatovic

Deine Hotline zu unserem Animationsstudio