„Valerian“ – Comic trifft Film, trifft STAR WARS als 2D-Animation

Mit seinem neuen Sci-Fi-Comic-Actionwahn „Valerian – Die Stadt der tausend Planeten“ brachte Kult-Regisseur Luc Besson („Das fünfte Element“) die teuerste europäische Filmproduktion aller Zeiten in die Kinos. Die Comicbuchreihe aus den 60-/70-ern galt lange als unverfilmbar und beeinflusste Blockbuster wie „STAR WARS“ und „Avatar“ maßgeblich. Für die Vorstellung des gigantomanischen Filmspektakels im ZDF-Kulturmagazin ‚aspekte‘ erweckte ALEKS & SHANTU knallbunte Originalcomicszenen zum Leben, stellte Bilder daraus frei und animierte sie, um sie dann mit von „Valerian“ inspirierten Ideen von George Lucas zu vergleichen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Youtube laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Youtube laden

Weitere Projekte