Unser Animationsstudio präsentiert: 5 wunderschöne Erklärvideo-Trends für das Jahr 2020

Hier stellen wir euch die Trends 2020 für die Animationen in Erklärvideos vor. Wir haben große Lust, mit dir etwas davon umzusetzen. Viel Spaß dabei!

Run, Jump, Clapp, Erklärvideo: Es geht also doch! Ich glaube, wenn Walt Disney sich die neuesten Animationstrends bei Erklärvideos anschauen würde, müsste er denken: „‚WTF‘ … das, was die da rauchen, das hätte ich auch gerne!“ – Na, vielleicht wäre er einfach überrascht, was ein Animationsstudio heute so alles an animierten Erklärvideos on fleek produziert.

Aber einige der neuesten Trends scheinen irgendwie entfernt aus der meisterlichen Schule eines Walter Ruttmann und des frühen deutschen Experimentalfilms zu kommen. Das andere Erklärvideo ist ganz klassisch narrativ. Aber sei es drum, man kann sich auch täuschen, und manches kehrt einfach irgendwann automatisch zurück. Wir werden sehen …

Illustration für Beitrag Animationsstudio Erklaervideo Trends

Mix it up, shake it up!
(Mix aus 3D- und 2D-Erklärvideo)

Ein starker Trend beim Erklärvideo ist der Mix aus furchtlosen und stürmischen 3D-Animationen und Old-School- und zeitlosen 2D-Animationen. Das kann zum einen so produziert werden, dass es ganz offensichtlich ist – wie beim Explainer von Gogoro. Dabei wird das forsche 3D dazu benutzt, um Modernität und Zukunft zu symbolisieren, und das eher niedliche und verspielte Retro-2D kann dann die Herzen wieder einfangen. Das verbindet Herz und Zukunft. Oder der werte Illustrator löst alle Fesseln, schmeißt die Handbremse aus dem Fenster und durchbricht die Grenzen, so dass es fast nicht mehr möglich ist, die unterschiedlichen Dimensionen überhaupt zu unterscheiden. Alles wird eins. Vielleicht ja deins.

Was das Erklärvideo kann und darf
(Design Movies/Manifestos)

Jede neue Kunstform braucht ihr Manifest. Vom Futurismus zum Dada, und selbst der Film hatte sein berühmt-berüchtigtes ‚Dogma 95‘. Wie könnte es anders sein: Auch das Motion Design hat sein Manifest! Es reinigt den vollen Tisch, indem es einmal wüst und resolut mit dem Arm darübergeht – und baut dann alles von Grund auf neu auf. Die Icons und Formen werden neu gedacht, die Farben frisch aufgetragen und die schematische Abfolge, die alles ewig zusammengehalten hat, kann geformt und frisch gegossen werden. So wird aus dem Motion Graphic eine Art neuer Garten Eden, in dem frische, zarte Gedanken wachsen und gedeihen können. Das ist sicherlich ein ganz schön radikaler und nicht immer einfacher Ansatz. Wer trennt sich schon gern von alten Gewohnheiten? Doch manchmal, manchmal macht es durchaus Sinn – wie im folgenden Beispiel.

Wenn du ein Erklärvideo machst, mach es einzigartig!
(maßgeschneidert)

Man darf es nicht erwähnen, aber es gibt Anbieter, da bezahlt ein Kunde 5 Euro und bekommt ein animiertes Erklärvideo erstellt. Aber der Nächste bekommt das auch und auch der Übernächste. Da ändert sich nur eine winzige Kleinigkeit. Das ist fast wie bei Ankertattoos. Irgendwann hat fast jeder eins. Bei einer custom-made Illustration wird hingegen jedes Detail der Animation erstellt: einzeln, bewusst, mit Hingabe und Liebe. Alles wird bewegt – und nicht nur ein wenig der Hintergrund, damit der Kunde denken soll: „Wow, was für eine Animation!” Die Details erhalten vom Animator während der liebevollen Arbeitssession einen ganz einzigartigen Schimmer. Ob die Custom-Illustration später ahnt, dass sie einzigartig ist? Ja, wer weiß? Es scheint so. Warum strahlt sie denn sonst? – Doch nur, weil sie ihre Einzigartigkeit erkennt.

Hallo, Erklärvideo, wen willst du ansprechen?
(Animated Interview)

You are talking to me? Are you talking to me? Die Assoziation bei diesem Trend sind entweder wirklich authentische Interviews oder vielleicht auch die direkte Art der lustigen YouTube-Influencer, die immer frontal in die Kamera sprechen. Erklärvideos erstellen kann so viel Spaß machen – vor allem, wenn das Animationsstudio sich an diesen Interviews abarbeiten darf. Authentische Interviews + absurde Figurenformen = Erklärvideo unique. Das ist entweder ein rein zufälliges Alleinstellungsmerkmal oder aber ein Hingucker mit viel Animationsherz. Entscheide selbst!

Entschlackung total
(reduzierte Animation)

Während ein Animationsstudio den Trend beim Erklärvideo im Affenzahn in Richtung ‚schneller, höher, weiter‘ vorantreibt, geht das andere den genau entgegengesetzten Weg. Es entschlackt alles. Geht zurück. Arbeitet mit wenigen Farben. Weniger Formen, weniger Schriften, kostet diese aber voll aus und spielt eher mit Größe sowie Kontrasten. Weniger ist viel mehr. Es ist quasi das Erklärvideo-Detox, die geistige Motion-Design-Rückbesinnung auf das, was Erklärvideos nämlich eigentlich sollen. Einfach gut erklären.

Leg dich mit uns an!

Also jedes Jahr gibt es neue und wirklich überraschende Erklärvideo-Wunder zu bestaunen. Wir sind dabei auf dem Laufenden und schauen uns vieles, was Kollegen und Kolleginnen aus aller Welt produzieren, sehr gerne an. Einen Trend auszumachen ist nur dann möglich, wenn man sich von Erklärvideos mit Enthusiasmus und Freude inspirieren lässt und die Motion-Graphic-Geschichte erkennt. Nicht um sie blind nachzuäffen, sondern um den Sinn dahinter zu begreifen und daraus etwas Einzigartiges für euch zu gestalten. In diesem Sinn: Stay tuned and all eyes on us!

Aleksandar Mijatovic Portrait Schwarz/Weiss

Bei der Kreation eines passenden Erklärvideos sind wir dir gern behilflich!

Aleksandar Mijatovic

Nimm Kontakt zu uns auf!