Es gibt gute Gründe für eine effektive Benchmarkanalyse in deiner Website-Entwicklung

Dieser Artikel ist eine Handlungsanleitung für die Benchmarkanalyse, die du gerne Schritt für Schritt mitmachen kannst. Komm mit! Wir vergleichen dabei deine Website, mit denen deiner nächsten, härtesten und erfolgreichsten Mitbewerber, gehen allerdings über die üblichen lahmen Metrikvergleiche hinaus. Natürlich betrachten wir auch die Performance, keine Frage, klar, wir schauen uns aber auch das Look-and-Feel der anderen Seiten an, testen deine und deren Sichtbarkeit und geben dir dann den vielleicht einen kleinen, aber entscheidenden Hinweis, warum dein ehemaliger Mitbewerber gestern an dir vorbeigezogen ist.

benchmarkanalyse infografik

Relaunch deiner Website

Super, seit 1999 habt ihr bei euch in der Firma eine Website. Äh, Glückwunsch, aber zum runden Firmenjubiläum soll es jetzt doch mal endlich einen Relaunch geben. Eventuell ist das genau die Zeit, sich die Seiten der Konkurrenz mal genauer anzuschauen – und einige ausführliche Recherchen durchzuführen. Am besten von außen, denn du und deine Kolleginnen und Kollegen seid nach der langen Zeit womöglich doch etwas betriebsblind. Vielleicht versucht ihr es mal mit uns (hüstel, hüstel). Wir haben die nötige Erfahrung und wertvolle Tipps für die Benchmarkanalyse, die wir sehr gerne mit euch teilen möchten.

Infografik Monitor relaunch website Infografik Monitor relaunch website
Infografik mitbewerbers vergleichen benchmarkanalyse Infografik mitbewerbers vergleichen benchmarkanalyse

Du bist einzigartig – Zeit, sich zu vergleichen

Mit so einer Wettbewerbsanalyse vergleichst du deine Website mit der Website deines erfolgreichsten Mitbewerbers. Dazu konkretisierst du zunächst deine Ziele, dann recherchierst du technische Details und Design und suchst so unter dem digitalen Stein nach dem Erfolgsrezept deiner Konkurrenten.

Ziele – Ahoj, Käpt’n, Land in Sicht!

Seit einiger Zeit glaubt niemand mehr, dass eure Firma noch jung, dynamisch und so attraktiv wie früher ist? Dabei hast du dir doch extra deinen Schnauzer abrasiert und deinem Vertriebschef eine paar neue Turnschuhe besorgt. Super, ein Anfang, aber vielleicht solltest du dich mit dem netten Gedanken befassen, dass ein Webrelaunch …

  • ... euer Image weitreichend erneuert,
  • den Vertrieb stärken kann,
  • dir hilft, Produkte direkt über die Website zu verkaufen,
  • dir hochqualifizierte Mitarbeiter in Zeiten des Fachkräftemangels bringen kann,
  • wertvolle Leads generiert und
  • euren Onlineauftritt wieder zum besten in der ganzen Branche werden lässt.
Infografik-benchmarkanalyse-aufteilung-der-mitbewerber Infografik-benchmarkanalyse-aufteilung-der-mitbewerber

Benchmarkanalyse – Konkurrenten, Mitbewerber und gute Freunde

Ziele erfasst, ja und wie gehts dann weiter? Nun, zunächst einmal sammeln wir deine Mitbewerber und unterteilen sie grob in direkte Mitbewerber (die du noch nie leiden konntest), indirekte Bewerber, aber nicht direkte Konkurrenten (weil du sie von früher gut kennst, deren Produkt Mist ist oder du Mitleid hast und dich fragst, wie sie überhaupt überleben). Dann gibt es noch die großen Fische im Teich, die seit Jahren nur noch wachsen (wer weiß wie), und dann gibts noch einige, deren Umsatzzahlen nicht schlecht sind (und dabei besser als deine). Wir wählen etwa zehn aus und stellen sie zur Analyse auf.

Achtung, Durchsage:
Test, Test, Test ...

Performance

Weißt du zufällig, wie schnell deine Seite ist? Wer eine langsame Website hat, kann zwar länger träumen, aber Schnelligkeit ist Trumpf, weil ansonsten der User abspringt. Ist so. Wir fragen während der Benchmarkanalyse direkt: Wie schnell ist deine Seite und wie schnell die zu vergleichende Seite deiner Konkurrenten? Um all das zu erfahren, führen wir the incredible, the famous, the one and only Lighthousetest durch. Der misst Ladezeit, Suchmaschinenoptimierung und führt weitere (von der CIA als extrem streng geheim eingestufte) Tests durch. Er testet deine Seite auf sauberen und neuesten Standard.

Casting der Content-Systeme

Wenn es möglich ist, schauen wir uns auch das CMS deiner Konkurrenten an. Passt eines dieser Content-Management-Systeme vielleicht auch zu deinen Anforderungen und Tätigkeiten oder gibt es mittlerweile neuere und bessere Varianten für dein Geschäft? Wir kennen uns da wirklich aus und können dir hilfreiche Tipps geben.

<a class='encyclopedia-keyword' href='https://www.aleksundshantu.com/wiki/cms/' title='Ein CMS – Content-Management-System – ist eine Software zur Erstellung und Verwaltung von Inhalten, darunter Texte, Bilder, Videos oder sonstiger Formate. Content-Management-Systeme...'>CMS</a> Logos - typo3, wordpress, sulu

Quellcode-Fehler

Es gibt Codes, die sind löchrig wie ein Schweizer Käse, und manche sind so unglaublich sauber gebaut, dass man sich gerne hinknien möchte. Von außen sieht man das nicht immer, doch die Wirkung kann verhängnisvoll sein – ohne dass du das merkst. Stell dir deshalb diese richtigen Fragen:

  • Werden beim Code Fehler angezeigt? Hier ist das beste Tool, um das zu prüfen: validator.w3.org*
  • Nutz auch unbedingt die Browser-Konsole, um JavaScript-Fehler zu finden! Diese wird über den Haupt-/Submenüpunkt ‚Entwickler‘ deines Browsers aufgerufen.
  • Und last but not least: Schau dir die Struktur an und überprüf, ob dein Code kompliziert oder effizient geschrieben wurde: Ja, das erfordert eventuell ein klein wenig Verständnis für HTML, CSS, JS und Wurmlöcher (nein, war ein Spaß, mit Wurmlöchern müssen sich nur Administratoren auskennen). Aber weißt du was? Ruf uns an! Für solche mittelschweren Wunder brauchen wir nicht so viel Zeit.*

Crossbrowser-Test

Vielleicht ist es dir noch nicht aufgefallen, aber auf einigen Browsern funktioniert deine Website wie eine edle Version von Jason Statham in ‚Fast & Furious‘, auf der anderen wurschtelt sie sich mal so eben durch wie Mr. Bean. Aus diesem Grund werden wir uns deinen Crossbrowser anschauen. Unser Ziel ist es, dass deine Seite auf jedem Browser gleich gut aussieht und zuverlässig funktioniert.

Design, mit dir fühl’ ich mich gut!

Ich weiß, wenn dich Design jucken würde, würdest du dich kratzen. Trotzdem: Hat sich dein Webdesign vielleicht im Vorgestern verfangen? Alles gruschelt, ist halb Guns N’ Roses, halb Gottlieb Wendehals? Dein alter Chef hat die Webpolonaise damals nach einem Wochenendkurs selbst zusammengestellt, während deine Konkurrenten ein angenehmes Design und den Kunden ansprechende Farben benutzen? Könnte es vielleicht sein, dass deren ‚Look-and-Feel‘ überzeugt? Nein, das ist nicht egal! Du fährst ja auch lieber einen Porsche, als einen Daihatsu.

Designanalyse oder: Leg die Website auf die Benchmark-Couch!

Unsere Entwickler und Designer vergleichen an dieser Stelle der Benchmarkanalyse, ob das Design deiner und auch der anderen Websites den modernen Anforderungen noch standhält. Sind die Seiten für Tablet und mobile bzw. für alle Devices wirklich durchoptimiert (fluide und responsiv)? Passt das Design noch zum jeweiligen CD des Unternehmens und wie sieht die Bildsprache im Vergleich aus? (Einige deiner Testimonials sind in die Jahre gekommen, Geschmäcker wandeln sich. – Echt?? – Ja. Wirklich.) Zudem schauen wir, ob alle passende Illustrationen oder Grafiken verwenden, wie diese eingesetzt werden und wie einzigartig das ist. ‚Unique Content oder Stock?‘ lautet hier die Frage. Ja, Suchmaschinen bewerten, wie unverwechselbar du bist. Wie sieht die UX aus? Macht es Spaß, durch die Seiten zu navigieren, oder schaut der User nach zwei Sekunden, ob seine Mouse Schnupfen hat?

  • Sind die Seiten modern designt?
  • Sind alle Seiten für Tablet und mobile bzw. für alle Devices optimiert (fluide und responsiv)?
  • Passt das Design der Websites zum CD des jeweiligen Unternehmens?
  • Wie sieht die Bildsprache aus?
  • Werden Illustrationen oder Grafiken verwendet?
  • Wie sieht die UX aus? Ist die Seite einfach und logisch zu bedienen und sorgt sie sogar für Entertainment und gute Laune?

Content is King

Du fragst dich jetzt: ‚Texte? Jetzt kommen die mir mit Texten?! Das hat doch immer die Ex-Frau meines Schwagers dritten Grades gemacht. Die hatte so eine schöne Handschrift.‘ – Tja, vielleicht ist das der Grund, weshalb deine Mitbewerber alle von Google gut gelistet werden, während deine Website hinter dem lokalen Badmintonverein verschwindet. Wie sind nun die Texte von dir im Vergleich zu denen deiner Mitbewerber?

  • Gibt es Qualitäts- und Rich-Content-Seiten oder ist das alles Duplicate Content?
  • Sind deine Texte so gut geschrieben, wie die von deinem Konkurrenten? (Du denkst sofort: ‚Na gut, wenn’s sein muss, schreib’ ich heute Abend mal einen Text …‘ – Aber offen gesagt, es kann gut sein, dass der Branchenführer sich jemanden geholt hat – einen Profi, und der kreiert ihm jeden Tag Story für Story – und nicht nur das, der schießt sogar noch Fotos dazu.)
  • Wie steht es um die Textstruktur? Sind das einzelne, im besten Fall gut lesbare Abschnitte, idealerweise mit Überschriften, die erzählen, was dein Kunde sucht und findet? Oder bilden deine … eine endlos lange Textwüste, bei deren Anblick jeder gleich nach einem Schluck Wasser lechzt?
  • Wir vergleichen weiter: Werden Stockbilder oder eigene Fotos und Grafiken verwendet?
  • Gibt es Videos, wenn ja, welche? Selbst produzierte oder fremde?
  • Gibt es Infografiken, animative Effekte und interaktive Elemente?
  • Was sind besondere Features wie bspw. der kongeniale Preiskalkulator oder Chat deines Konkurrenten?

Und warum tun wir das alles? ‚Für Geld‘, sagst du. Gut, du hast recht, aber auch, weil du im Vergleich zu deinen Konkurrenten nicht oder von den Falschen gefunden wirst.

SEO dich sichtbar!

Du bist jetzt etwas erstaunt, aber wir müssen dir sagen: ‚Das war’s noch nicht!‘ Wir wollen die Wettbewerbsanalyse mit deinen Mitbewerbern komplettieren. Schau mal, was da steht: SEO. (Nein, das ist kein neuer Schokoriegel, sondern bedeutet so viel wie, dass du durch bestimmte Wörter und Themen im Netz endlich sichtbar wirst. Ja, es gibt noch eine präzise Übersetzung, aber das ist jetzt zu unrund.) Für eine umfassende SEO-Analyse nutzen wir Sistrix und damit schauen wir uns Folgendes an: einerseits den Sichtbarkeitsindex und andererseits, mit welchen Keywords du und deine Mitbewerber gerankt werden. Nein, das ist nicht illegal! Wir fragen auch nach, welche Seiten indexiert sind und wie das jeweilige Linkbuilding und die Social Signals aussehen. Ja, das war es auch endlich. Wenn du jetzt aufstöhnst, denkt immer daran: Auch Beyoncé wasn’t built in a day.

Keine Atempause, es geht voran

Am besten, wir erstellen nun eine Tabelle, um vergleichen zu können. Zusätzlich sollten wir in der Tabelle eine Art Wertung einfügen, ob man Design, Features, Inhalte etc. für gut empfindet. Dann gilt es, Screenshots der Seiten zu machen, diese auszudrucken und an die Wand zu hängen. Wir bevorzugen während der Benchmarkanalyse einzelne Module herauszulösen, um sie isoliert zu betrachten. Wir möchten uns einfach das Beste davon zu eigen machen.

checkliste-benchmarkanalyse-keine-atempause checkliste-benchmarkanalyse-keine-atempause
Infografik Benchmarkanlyse effekltive Module Infografik Benchmarkanlyse effekltive Module

Ab heute wird es besser

Die Kunst der Benchmarkanalyse besteht nun darin, alle Informationen im Gesamten und isoliert zu betrachten und sich das herauszupicken, was man für gut und bewährt erachtet, und vor allem, das zu finden, was die Mitbewerber so dermaßen erfolgreich gemacht hat, dass sie immer noch vor euch stehen. Dann geht’s ans Umsetzen, am besten mit uns. – Denn wie singen AC/DC doch so unvergleich: ‚Pick up the phone‘ … we are always home ;-)

BOOST YOUR BUSINESS!

In unserem SEO-Guide stellen wir dir unser Wissen rund ums Thema ‚SEO‘ kostenlos zur Verfügung. Du erhältst regelmäßig wissenswerte SEO-Facts, spannende Tools zum Ausprobieren und hilfreiche Checklisten zur direkten Umsetzung!

Portraitbild Shantu Bhattacharjee

Unser Dresscode? Maßgeschneiderte Lösungen für jeden Auftritt. Call me!

Shantu Bhattacharjee

Nimm Kontakt zu mir auf!