zurück zur Übersicht

Shoppable Video

Shoppable Videos oder auch interaktive Videos sind als Teil des Shoppable Contents eine relativ neue Möglichkeit im E-Commerce. Beim Shoppable Video werden Videos dazu genutzt, Produkte, Brands oder Leistungen vorzustellen und sie auf diese Weise zu bewerben.

User haben dabei jedoch das Produkt bzw. das Angebot nicht nur rein optisch vor Augen, sondern können es direkt über einen Hotspot anklicken und sich detaillierter darüber informieren und/oder es kaufen.

Die noch relativ neue und frische Idee vom Shoppable Video bringt Händler und Konsumenten am Bildschirm ihres Smartphones oder Rechners zusammen. Manchmal entdecken User etwas im Film oder im Performancevideo, können aber nicht herausfinden, was das für ein Auto, Smartphone oder Schuh ist, den ihr Lieblingssänger oder Schauspieler dort trägt. Oder sie müssen umständlich auf die jeweilige Website gehen und dort suchen.

Doch das ist dann nicht mehr der Augenblick aus dem Video: die Pose oder der Satz, der diesen Schuh im Film so interessant gemacht hatte. – Da hilft nur eins: der direkte Link zum Produkt. Shoppable Videos bieten hier mit ihrem interaktiven Ansatz völlig neue Möglichkeiten: User können den Videocontent jederzeit unterbrechen und ein Produkt anklicken, um mehr darüber zu erfahren oder um es direkt zu kaufen. Dabei können auch Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) eingesetzt werden.

Modefirmen oder auch Kaufhäuser haben bereits erste Erfahrungen mit Shoppable Videos gemacht. Diese Form des Onlinemarketings jedoch nur auf rein audiovisuelle Kaufanreize oder Kataloge zu reduzieren, wird ihnen nicht gerecht. Man sollte sie mittelfristig in einem weiteren Rahmen gemeinsam mit Branded Content und Storytelling als Shoppable Storytelling-Videos angehen. Damit gilt es, das Shoppable Video zu emotionalisieren.

Vorstellbar wäre z. B., eine bereits existierende Branded-Content-Serie auf YouTube als Shoppable Video zu optimieren oder eine solche selbst zu entwickeln. Das Ergebnis: eine Art erzählter Katalog, der durch seine Geschichten und Darsteller wesentlich stärker emotionalisiert als eine reine Produktschau. Auf Plattformen wie Instagram, TikTok, Snapchat, Twitch o. ä. könnten solche narrativen Shoppable-Video-Serien erfolgreich sein, eine hohe Reichweite erzielen und Zielgruppen in der Ansprache noch besser erreichen.