zurück zur Übersicht

Altarfalz

Bei einem Flyer mit Altarfalzung ist der Seitenumfang festgelegt. Er besteht immer aus 8 Seiten mit 3 Falzen, die im Endformat an einen Altar erinnern: Die mittigen beiden Seiten werden durch je 1 Seite links und rechts bedeckt. Der Mittelfalz ermöglicht die Schlussfaltung des Flyers. Dieses Falzprinzip wird gern verwendet, da die Art der Öffnung eine besondere Inszenierung der Inhalte ermöglicht. Zudem erzeugt der aufgeklappte Flyer einen vergrößerten Innenteil, der Raum für Kreativität lässt.

Lässt man den Mittelfalz weg, spricht man vom ‚Fensterfalz‘. Ein solcher Flyer besteht grundsätzlich aus 6 Seiten: einer Mittelseite und 2 Flügelseiten, die final nach innen geklappt werden (ein Beispiel im Foto ganz unten).

Anwendungsbereiche des Altarfalz-Prinzips

Das Altarfalz-Prinzip ist auch in anderen Printprodukten anzutreffen und beliebtes Extra u. a. in Publikationen wie Broschüre, Magazin, Geschäftsbericht und Bildband.

  • Besonders repräsentative Inhalte in einer Imagebroschüre,
  • technische Innovationen oder großzügige Infografiken bspw. in Produktbroschüren,
  • Verlagssonderseiten im Magazin/Kundenmagazin/Mitarbeiterzeitschrift oder auch
  • prominente Informationen im Jahresrückblick eines Geschäftsberichtes lassen sich auf diese Weise wirkungsvoll präsentieren.

Einen zusätzlichen Effekt verleihen ein kuratiertes Papier in höherer Grammatur und/oder Optionen an Veredelung wie bspw. die partielle Lackierung oder Spotlack.

Druckvorstufe: Richtige Seitenmaße verhindern Quetschfalten

Im Allgemeinen stellen Druckereien ihren Kunden und Agenturen für das richtige Anlegen und die Reinzeichnung eines Druckdokuments ein Datenblatt mit Druckspezifikationen zur Verfügung. Diese Parameter sind vom jeweiligen Printprodukt abhängig und variieren je nach Druckverfahren und unterscheiden sich oftmals von Druckerei zu Druckerei. Grundsätzlich sollte in der Reinzeichnung beachtet werden, dass die Flügelseiten der Altarfalz-Druckdatei stets einige wenige Millimeter schmaler anzulegen sind, um ein Überlappen der Seiten und unschöne Quetschfalten im geschlossenen Endformat zu vermeiden.

Bei Interesse beraten wir gern ausführlicher und individuell. Ruf an oder schreib eine E-Mail! Wir teilen unsere Expertise gern mit dir und übernehmen auf Wunsch auch die Regie: vom Konzept, über Textkreation, Lektorat und Gestaltung, bis zur Produktion und Vermarktung.

Karin Schramm, Projektleitung Printproduktionen

Telefon: +49 (0)30 40045775
E-Mail: hello@aleksundshantu.com

Grafische Darstellung eines Flyers mit altarfalz

Beispiel anhand eines Flyers eine altarfalz

Weiteres Beispiel anhand eines Flyers eine altarfalz