Altarfalz

Bei einem Flyer mit Altarfalzung ist der Seitenumfang festgelegt. Er besteht immer aus 8 Seiten mit 3 Falzen, die im Endformat an einen Altar erinnern: Die mittigen beiden Seiten werden durch je 1 Seite links und rechts bedeckt. Der Mittelfalz ermöglicht die Schlussfaltung des Flyers. Dieses Falzprinzip wird gern verwendet, da die Art der Öffnung eine besondere Inszenierung der Inhalte ermöglicht. Zudem erzeugt der aufgeklappte Flyer einen vergrößerten Innenteil, der Raum für Kreativität lässt.

Lässt man den Mittelfalz weg, spricht man vom ‚Fensterfalz‘. Ein solcher Flyer besteht grundsätzlich aus 6 Seiten: einer Mittelseite und 2 Flügelseiten, die final nach innen geklappt werden (ein Beispiel im Foto ganz unten).

Grafische Darstellung eines Flyers mit altarfalz

Beispiel anhand eines Flyers eine altarfalz

Weiteres Beispiel anhand eines Flyers eine altarfalz

ZURÜCK