zurück zur Übersicht

TV-Pitch-Deck

Ein TV-Pitch-Deck ist ein visuelles Kommunikationsdokument, mit dem eine TV-Produktion oder ein Animationsstudio einen TV-Pitch präsentiert, um potenzielle Investoren und TV-Redakteure von einer ausgearbeiteten Idee zu überzeugen.

In der Regel ist ein TV-Pitch-Deck eine Folienpräsentation aus 15 bis 50 Folien. Diese bestehen aus visuellen Keyframes und kürzeren Texten, die in einer PDF-Datei konvertiert werden. Das TV-Pitch-Deck ist nah an einem klassischen Treatment und einem Lookbook. Es stellt das Projekt visuell eindrucksvoll dar und spielt dabei mit der Imagination des Betrachters. Das Deck beinhaltet auch die Storyline, eine Logline, beschreibt die Figuren und Charaktere und transportiert insgesamt ein emotionales Verständnis für das Projekt. Es muss Appetit auf Mehr machen und verkaufsfördernd sein. Dafür überträgt der ausführende Designer das angestrebte Look-and-Feel, fügt visuelle Effekte hinzu, erwähnt Inspiration, Herkunft oder persönliche Aspekte zum Projekt. Ein TV-Pitch-Deck ist als Angebot eine Art Hinweis auf das eigentliche Drehbuch und die Vorstufe der Projekt-Entwicklung.

An der Konzeption und Umsetzung eines TV-Pitch-Decks sind Grafiker, Illustratoren, Fachleute aus den Bereichen Textkreation und Lektorat sowie Storyboard-Künstler beteiligt. Das klassische Deck umfasst bspw.:

  • Key-Art (auch: Key Art),
  • Storyline,
  • USP,
  • Logline (auch: Log Line),
  • Hauptfiguren,
  • Vita der Teammitglieder,
  • Casting-Vorschläge,
  • Statement des Regisseurs,
  • Autoren-Notes,
  • ähnliche Projekte,
  • Marktprognosen,
  • internationale Vertriebserfolge.
Weitere Begriffe

Unsere Insights für deinen digitalen Erfolg