zurück zur Übersicht

Pixilation

Pixilation ist eine Stop-Motion-Animationstechnik. Hierbei werden Menschen, aber auch Gegenstände durch den Einsatz der Einzelbildschaltung animiert. ‚Pixilated‘ (aus dem Englischen) bedeutet ‚leicht verrückt‘ oder ‚skurril‘ – und so sehen die Pixilation-Bewegungen dann auch aus. Sie wirken charmant zappelig und haben insgesamt einen stockenden Charakter, als würden sie über den Boden gleiten. Wenn nacheinander ein Bild genommen wird, auf dem eine Person springt, entsteht sogar der Eindruck, diese würde fliegen. Zudem tauchen Gegenstände und andere Personen plötzlich im Bild auf und verschwinden.

Technisch gesehen ist Pixilation eine sehr alte Tricktechnik. Sie wird vor allem von Experimentalfilmern und künstlerischen Filmemachern als Mittel der Verfremdung allegorisch eingesetzt, etwa in Musikvideos oder Lyric Videos.