zurück zur Übersicht

Geschäftsbericht

Ein Geschäftsbericht wird hauptsächlich als Printpublikation in Form einer Broschüre veröffentlicht, zunehmend aber auch als separate digitale Version online dargestellt.

Berichtspflichtige Unternehmen publizieren in ihren Geschäftsberichten hauptsächlich die Angaben gemäß den gesetzlichen Offenlegungsvorschriften, die im deutschen Handelsgesetzbuch (HGB) verankert sind. Dazu zählen:

  • der Jahresabschluss – mit Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) sowie dem Anhang nach § 160 AktG,
  • der Lagebericht – nach § 286 AktG,
  • der Gewinnverwendungsvorschlag/-beschluss (sofern nicht im Jahresabschluss enthalten),
  • Bestätigungsvermerk eines zugelassenen Wirtschaftsprüfers zu Jahresabschluss und Lagebericht,
  • Bericht des Aufsichtsrates (sofern zutreffend) sowie die Entsprechenserklärung zum Corporate Governance Kodex.

Neben diesen Pflichtteilen empfiehlt es sich, auch freie redaktionelle Themen zu ergänzen, die die Stakeholder-Interessen eines Unternehmens bedienen und für Image- und Vertriebszwecke nützlich sind.

Ein Geschäftsbericht kann einmal jährlich, aber auch zusätzlich als Quartals- oder Halbjahresbericht erscheinen.

Weitere detaillierte Informationen zum Thema ,Geschäftsbericht‘ gibt es hier.