zurück zur Übersicht

Codec

Der Codec ist als Algorithmuspaar ein Verbund aus Decoder und Encoder. Er ist entscheidend für die Codierung und Decodierung von Daten und Signalen. Ohne den Codec wäre das Versenden und Speichern von großen Datenmengen kaum möglich. Das sind z. B. Bild-, Video- und Audiodaten, die zum Versenden zunächst einmal komprimiert, also verkleinert, werden, damit der Transfer einfacher und schneller geht. Der Codec wird aber auch zur Textkompression und Verschlüsselung benutzt. Bei dem Empfänger müssen die Daten dann wieder decodiert werden, was die Bild- und Tonqualität reduziert, aber auch die Kontinuität der Wiedergabe gefährden kann. Der Codec benutzt bei der Datenreduktion z. T. psychophysische Tricks in jenen Teilen, die der Mensch eh kaum oder schwer wahrnimmt.