zurück zur Übersicht

ACF

ACF (Advanced Custom Fields) ist ein WordPress-Plug-in. Es erweitert das Backend mit dynamischen Eingabefeldern, um die Verwaltung einer Website zu optimieren.

ACF ist in der Webentwicklung ein sehr mächtiges Tool. Seine richtige Handhabung in Verbindung mit benutzerdefinierten Feldern und die Nutzung der vielen zusätzlichen Angebote, die ACF ermöglicht, trennt in der Regel die Amateure von professionellen Entwicklern. Das ACF Pro ist dabei ein kostenpflichtiges WordPress-Plug-in, mit dem Entwickler zusätzliche Inhaltsfelder, sogenannte benutzerdefinierte Inhalte, zu den benutzerdefinierten Feldern hinzufügen können, um eine Website besser und schneller, aber auch vielseitiger verwendbar zu gestalten. ACF Pro ist besonders für weitreichende und vielseitige Anforderungen, vor allem auf professionellen und unternehmerischen Ebenen sehr zu empfehlen. Dabei entwickelt sich mithilfe von ACF aus der Grundstruktur von WordPress eine ausbaufähige Website, die dem User weit mehr Aufgaben und Möglichkeiten bietet, bspw. 30 ganz unterschiedliche Feldtypen.

So können folgende Elemente hinzugefügt werden:

  • neue Kategorien,
  • Taxonomien/benutzerdefinierte Taxonomien,
  • Menüs,
  • benutzerdefinierte Posts,
  • Benutzer,
  • Anhänge,
  • Widgets,
  • Kommentare und
  • Optionen.

Die Optionen reichen von Angebots- und Textfeldern, über Wahr-/Falsch-Auswahl, Bild, Radiobutton, bis zum Akkordeon u. v. a. m. Sie können in komplexe miteinander verbundene Beziehungen gesetzt werden und umfangreiche Aufgaben erfüllen.

Das ACF bietet zudem eine starke API und PHP-Funktionen an und ist dank der ständig steigenden Aktionen und Filter für die moderne dynamische Webentwicklung unverzichtbar.