Reformationssommer 2017

Luthers Thesenanschlag an die Wittenberger Schlosskirche jährte sich 2017 zum 500. Mal und damit die Reformation. Ein Grund zu feiern – mit Millionen von Menschen! Das will gut organisiert sein, wofür der Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT) und die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) den Verein Reformationsjubiläum 2017 e.V. gründeten. Der hat die fünf größten Veranstaltungen für den Sommer 2017 in und um Wittenberg und der ganzen Welt konzipiert und diese final umgesetzt. ALEKS & SHANTU wurden im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung mit der Realisierung der Onlineplattform beauftragt.

Teaserbild für die Print Kampagne und Titelbild

Eine Website für alle

Die Website wurde seit dem Startauftritt 2015 wiederholt gelauncht. Inhaltlich, lingual und performanceseitig erweitert und zum Kampagnenstart einem Rebrush unterzogen. Dabei galt es, die Wiedererkennbarkeit der r2017-Corporate-Welt mit dem aktuellen Kampagnen-Design zu vereinen und die Inhalte weiterhin für eine breite, altersübergreifende Masse intuitiv erfassbar darzustellen. Aufgrund des öffentlichen Charakters wurde die Seite barrierefrei umgesetzt: Sie ist allein über Tastatur und Tabs steuerbar. Zusätzlich wurde, in Kooperation mit einem externen Entwicklerteam, ein datenbankbasiertes Anmeldesystem des Deutschen Kirchentages in die Website integriert. Unter anderem für die Darstellung des Europäischen Stationenweges und die Worldwide-Termine wurden inhouse einige Extensions entwickelt. Beispielsweise wurde die Blogging-Plattform Tumblr für die Einbindung der Live-Berichte der Volunteers vom Europäischen Stationenweg programmiertechnisch angepasst. Neuestes „Upgrade‟ der Seite beinhaltet ein Shopsystem und einen personalisierten Motivgenerator, die pünktlich zur Kampagne an den Start gingen und innerhalb kürzester Zeit zu enormem Traffic führten. Die r2017-Onlineplattform ist eine TYPO3-Enterprise-Anwendung. Um die redaktionelle Pflege der Site durch ein möglichst breites Autorenteam zu gewährleisten, wurden und werden die Mitarbeiter von r2017 im Rahmen von CMS-Workshops regelmäßig geschult.

App zur Weltausstellung!

Die für mobile Endgeräte optimierte Website wird demnächst durch eine von ALEKS & SHANTU entwickelte App mit detailliertem Programm zur Weltausstellung komplettiert. Hierzu wurde eine Datenbank entwickelt, die den Content für Web, App und Print bereitstellt. So kann der Nutzer das detaillierte Gesamtprogramm abrufen, sich über Aussteller und Veranstaltungslocations informieren und Näheres über die sieben Torräume erfahren. Ein Special der App ist der Audioguide zu den Installationen und Sehenswürdigkeiten, exklusiv eingesprochen von Margot Käßmann und Schauspieler Frank Arnold. Eine Shop-Anbindung ermöglicht neben Ticketkauf auch den direkten Zugang zu allen
r2017-Shop-Produkten.

Reformation: viel Stoff für gute Filme

Als Auftakt entstand 2014 ein emotionaler Kampagnenfilm, mit dem Botschafterin Margot Käßmann durch die Welt reist und für 2017 wirbt. Kleine Videoblog-Beiträge unterstützen die Social-Media-Aktivitäten, genauso wie der Film über die Entscheidung des Architekturwettbewerbs. 2016 produzierte ALEKS & SHANTU einen aufwändigen Animationsfilm, der alle Bauten zur Weltausstellung vorab Realität werden lässt, gefolgt von aktuellen Dokumentationen über wichtige Etappen auf dem Weg zum Reformationssommer 2017, darunter die Grundsteinlegung und feierliche Eröffnung des asisi Panoramas sowie der offizielle Tourstart des Europäischen Stationenweges.

Mit dem Truck durch Europa

Für die „Tournee der Geschichten zur Reformation“ quer durch Europa wurde ein riesiger Truck aufwändig umgebaut und multimedial ausgerüstet. ALEKS & SHANTU erarbeitete das Konzept für Interieur und technisches Equipment und liefert seit Tourbeginn zahlreiche Basisdaten zu den jeweiligen Tourstädten. Mit dem Tourteam steht die Agentur in ständiger Verbindung, um eine unmittelbare Betreuung zu gewährleisten.

Social-Media-Beratung

Um ein breites Publikum, vor allem auch jene, die keiner oder einer anderen Konfession angehören, für die zahlreichen Aktivitäten bis zum Jubiläumsjahr 2017 zu begeistern, unterstützt ALEKS & SHANTU die Vernetzung von r2017 in den sozialen Netzwerken wie Facebook, YouTube, Twitter und Instagram. Die Mitarbeiter von r2017 wurden in Workshops intensiv geschult.

Aus-Druck-starke Sache

Flankiert werden die Onlineprojekte von unterschiedlichen Printerzeugnissen. Mehrsprachige Broschüren und Magazine zum Reformationssommer und zur Weltausstellung, Publikationen zu Konfi- und Jugendcamps sowie den Kirchentagen auf dem Weg sind nur einige davon. Pünktlich zum Start des Onlineshops folgten gebrandete Druckerzeugnisse, bedruckte und bestickte Textilien sowie zahlreiche Merchandising-Artikel – ein Auszug präsentiert im handlichen Shop-Flyer. Während die Printmedien bis Mitte 2016 ausschließlich im r2017-CD erstellt wurden, präsentieren sich die neueren Publikationen im aktuellen Look der Kampagne. ALEKS & SHANTU deckt im Print-Segment einen individuellen Service von der redaktionellen Unterstützung und Lektoratsarbeiten über Grafik Design bis hin zur Produktion und logistischen Abwicklung ab. In enger Kooperation mit einer leistungsstarken Druckerei können selbst Großauflagen, wie sie auch aktuell zur Weltausstellung anstehen, zuverlässig, kostengünstig und flexibel realisiert werden.

Botschafter mit Mehrwert

Ob für die Ausstattung von r2017-Akteuren und Helfern oder für Freunde und Interessierte des Reformationssommers: Der Online-Shop bietet eine große Palette an nützlichen und charmanten Produkten im r2017- und Kampagnen-Design. ALEKS & SHANTU wurde mit der Ideenfindung, grafischen Konzeption und Produktion der r2017-Linie beauftragt und realisierte diese in Kooperation mit einem bundesweiten Händlernetzwerk. Dabei fanden Erzeugnisse, die nachhaltig und umweltfreundlich produziert wurden, besondere Beachtung.

Weitere Projekte