zurück zur Übersicht

Vektorstil

Der Vektorstil wird für Grafiken und Animationen in der Web- und App-Entwicklung verwendet. Er eignet sich u. a. für Logoanimationen, Infografiken, Micro-Animationen oder auch für Werbebanner.

Der Vektorstil wirkt eher flach, zweidimensional und was die Farben betrifft, scheint er etwas limitiert. Dennoch: Mit Geschick und einigen Tricks verschaffen ihm Motion Designer und Grafiker eine Pseudo-3D-Ästhetik und somit Tiefe. Ja, es stimmt, er wirkt dennoch immer etwas reduziert, was er allerdings mit anderen Stilen wie der Pixel Art gemein hat. Doch dafür hat der Vektorstil einige andere wirklich großartige Vorteile. So sind etwa die Vektordateien (siehe auch: ‚SVG‘), auf denen der Vektorstil basiert, speicherarm, schnell und agil – somit für eine erstklassige UX und die Rankingoptimierung einer Website bestens geeignet. Sie sind darüber hinaus verlustfrei skalierbar und können somit für die unterschiedlichsten Anwendungsmöglichkeiten in den jeweiligen Größen genutzt werden. Der Vektorstil ist in jeder Größe qualitativ gleich gut, was daran liegt, dass er nicht auf Punkten (Pixeln) wie bei einer Rastergrafik, sondern auf Informationen basiert.