zurück zur Übersicht

Tracking-Pixel

Tracking-Pixel ist ein Begriff, der in der Webentwicklung und im Onlinemarketing verwendet wird. Mit dieser ‚Zählpixel‘ oder auch ‚Pixeltag‘ genannten Grafik lassen sich Useraktivitäten im Web nachvollziehen und tracken. So werden statistisch Daten für das Onlinemarketing erhoben.

Der Tracking-Pixel in einer Grafik wird beim Aufruf einer Website geladen, fällt dem User aber nicht auf. Zentral ist die Größe des Tracking-Pixels, der für das menschliche Auge nicht wahrnehmbar ist. Er ist entweder farbgleich mit dem Webhintergrund oder transparent und macht die Webseite weder schwer noch langsam. Die erhobenen Daten werden für die statistische Auswertung benötigt und enthalten Informationen, ob eine Website auch wirklich besucht wurde.

Nachdem der Tracking-Pixel auf einer Seite implementiert worden ist und die Webseite aufgerufen wurde, kann auch der Pixel vom Server heruntergeladen und registriert werden. Er ermittelt, ob und wie häufig jemand auf einer Website unterwegs war. Diese Daten verbinden sich in der weiteren Auswertung mit anderen Nutzerdaten und bieten dadurch die Möglichkeit von personalisierten Inhalten.

Tracking-Pixel können etwa das verwendete Betriebssystem, den Browser sowie die Bildschirmauflösung des User-Endgeräts ermitteln. Des Weiteren sind der Zeitpunkt des Aufrufs und die Aktivitäten auf der Website während einer Sitzung ermittelbar. Dann müssen jedoch mehrere Tracking-Pixel verwenden werden. Es finden sich so auch Hinweise auf die IP-Adresse, woraus Rückschlüsse auf ISP und den Standort möglich sind, was jedoch illegal ist.

Weitere Begriffe

Unsere Insights für deinen digitalen Erfolg