zurück zur Übersicht

Toter Kolumnentitel

Der sogenannte ‚tote Kolumnentitel zählt anders als der lebende Kolumnentitel nicht zum Satzspiegel. Er findet bspw. als standardisierte Paginierung im Buchdruck, u. a. bei Taschenbüchern, Softcover-Ausgaben oder Paperbacks auf dem Kopf- oder Fußsteg Anwendung, bei umfangreicheren Werken wie einem Bildband auch im Außensteg.