zurück zur Übersicht

Tech Stack

Der Tech Stack (Technology Stack); auch: Tech-Stack; ist für die Webentwicklung essenziell. Der Begriff umschreibt, welche Frameworks, Datenquellen, Programmiersprachen, Server, Infrastruktur und Kommunikationstools ein Unternehmen in der professionellen Webentwicklung nutzt. Das können bspw. JavaScript, React, HTML, CSS und PHP sein.

Webentwickler einer Digitalagentur, die sich um die Entwicklung von Websites und Applikationen kümmern, wissen aufgrund eines angegebenen Tech Stacks, welche Stärken und Schwächen eine Website hat oder ob die Stellenausschreibung im E-Recruiting zu ihnen passt. Doch nicht nur im E-Recruiting, sondern vor allem in der Planung für ein Projekt ist die Entscheidung, welchen Tech Stack das Team präferiert, zentral. Die Auswahl, welchen Stack es verwenden wird, trifft ein Developer-Team aufgrund von Kriterien wie

  • Aufgabenstellung,
  • Entwicklungskosten,
  • Sicherheitsanforderungen,
  • Time to Market,
  • Skalierbarkeit u. a. m.

Dem fügt es während der Entwicklung, in der Optimierung oder im Refactoring im Rahmen eines Retainers jene hinzu, die passen.

Um jene Entscheidung zu fällen, bringen die einzelnen Mitglieder unterschiedliche Spezialisierungen mit. Jeder hat einen Blick auf die Front- und Backend-Frameworks, Content-Management-Systeme und State-of-the-Art-Technologien. Dabei gilt es, die Frage zu klären, welche Technologien sich als stabil und sicher, gut in der Performance und auch als zukunftsorientiert herausgestellt haben, um sie in den Tech Stack aufzunehmen.

Weitere Begriffe

Unsere Insights für deinen digitalen Erfolg