zurück zur Übersicht

Real Time Bidding

‚Real Time Bidding‘ wird der Auktionsprozess beim Programmatic Advertising genannt. Es ist ein Begriff aus dem Onlinemarketing. Das Verfahren erlaubt es Publishern, frei werdende Werbeplätze anzubieten. Medienagenturen wiederum geben nun ein Angebot ab. Das eigentliche Verfahren spielt sich bei diesem vollautomatisierten Verfahren in Bruchteilen von Sekunden ab und ähnelt einer Börse. Konnte früher ein Werbetreibender Gebote annehmen, die er dann berücksichtigte, passiert das Verfahren heute genau zu in dem Moment, wenn der User die Seite betritt – innerhalb der durchschnittlichen Ladezeit von 2,6 Sekunden. Der Werbetreibende hat dafür im Vorfeld einen Preis für die möglichen Werbeflächen zu bestimmen. Das funktioniert über sogenannte Demand-Side-Plattformen. Mittlerweile ist es auch noch so, dass ebenfalls der User und seine relevanten Daten das Bieterverhalten und das Preis-Leistungs-Verhältnis beeinflussen.