zurück zur Übersicht

Preheader

Der Begriff ‚Preheader‘ gehört zum E-Mail-Marketing. Der Preheader ist schon vor dem Öffnen einer Mail im E-Mail-Programm oder auf dem Smartphone sichtbar. Er ist quasi nach dem Absender und dem Betreff der nächste Text, den der Empfänger zu Gesicht bekommt. In der Regel sollte dieser maximal 200 Zeichen enthalten und den Betreff nicht wörtlich wiederholen.

Der Preheader steht unter dem Absender und der Betreffzeile und kann in einer wirklich guten Ausformulierung die Empfänger neugierig machen und ihnen einen Vorgeschmack auf den folgenden Inhalt geben. Die Öffnungsrate steigt durch einen kurzen Text, der etwas verspricht, verheißt oder generell Aufmerksamkeit generiert. Wenn nichts vom Absender angegebenen wird, fügt das jeweilige Programm Sätze wie ‚Haben Sie Probleme bei der Darstellung? Klicken Sie hier für eine Online-Ansicht‘ hinzu, die nicht wirklich glücklich für eine gelungene Unternehmenskommunikation sind.

Das Ziel des Preheaders ist es, den Empfänger zu animieren, die Mail zu öffnen, ihm einen Mehrwert zu suggerieren. Wichtig ist jedoch, dass diese Botschaft nicht als Spam wahrgenommen wird, sondern als kommunikatives Angebot, etwa, indem ein gelungener CTA verwendet wird.