zurück zur Übersicht

IIoT

‚IIoT‘ (Industrial Internet of Things) steht für die industrielle Verwendung des Internet of Things (IoT).

Mit IIoT wird das Internet of Things im industriellen Bereich und Umfeld verstanden. Im Mittelpunkt stehen nicht mehr der Verbraucher und die menschliche Interaktion mit den Geräten und Objekten wie etwa beim Smart Home oder Smart Home Care, sondern industrielle Prozesse und Abläufe. Im IIot geht es auch um wesentlich weiterentwickelte und vernetzte Robotik und Automation. Dabei stehen nun Effizienz, schnelle Prozesse, Kostensenkung und neuen Geschäftsmodelle im Mittelpunkt. Es geht darum, Produktionsprozesse zu steuern und zu überwachen.

Das IIoT spielt eine maßgebliche Rolle in der Industrie 4.0 und somit auch für die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit des Industriestandortes Deutschland. Es wird im produzierenden Gewerbe, der Logistik, aber auch in der Agrarwirtschaft eingesetzt, um die jeweiligen industriellen Systeme intelligent zu vernetzen. Sensoren und Sensordaten sind dabei sehr entscheidende Faktoren, weil vernetzte und smarte Maschinen besonders im industriellen Bereich wesentlich effizienter arbeiten als Menschen. Beim IIoT haben Big Data und eine enorm schnelle Datenverarbeitung eine herausragende Rolle.

Beim IIoT sind zudem die Maschinen und Roboter sehr selbstständig. So können sie unter gewissen Umständen sogar eine Art Eigenwartung starten. Dadurch steigt bspw. die Produktionskapazität.