zurück zur Übersicht

Einband

Als ‚Einband‘ bezeichnet man bei einem Buch die Buchdeckel, bei einer Broschüre den Umschlag. Grundsätzlich bestehen beide aus 4 Seiten. Zum Einband zählt jeweils auch der Buch- bzw. Broschurrücken.

Bei einer Hardcover-Variante (Verlinkung) eines Bucheinbandes werden nur die beiden Deckel (Titel und Rückseite) sowie der Buchrücken bedruckt. Die Innenseiten werden über ein unbedrucktes Vorsatzblatt mit dem Buchblock verklebt.

Bei einer Softcover-, Taschenbuch- oder Paperback-Ausführung (3 Verlinkungen) und bei Broschüren sind alle 4 Seiten bedruckbar.

Ein Einband hat sowohl eine schützende als auch eine beschreibende Funktion. Neben dem textlichen Titel und bspw. einer Zusammenfassung auf der Rückseite bietet das Cover auch Raum für eine grafische Visualisierung. Eine Möglichkeit der anspruchsvollen und individuellen Umschlaggestaltung sind bspw. Illustrationen und drucktechnische Veredelungen.