zurück zur Übersicht

Telepresence

Telepresence ist eine hochqualitative und immersive Videokommunikationstechnologie.

Telepresence ist eine weiterführende Technologie innerhalb der Videokommunikation und der Videokonferenzsysteme. Sie erzeugt bei den Teilnehmern die Illusion, dass die per Video zugeschalteten Teilnehmer leibhaftig im Raum säßen. Das wird zum einen dadurch erreicht, dass die Teilnehmer in Lebensgröße auf Full-HD-Bildschirmen gezeigt werden. Dabei ist die Mimik und Gestik extrem gut zu erkennen. Deshalb wird durch die Anordnung der Möbel und der Kameras ein natürlicher Blickkontakt hergestellt. Zudem werden in dem immersiven System auch die Konferenzräume einheitlich gestaltet, um keinen Bruch in der Wahrnehmung zu erzeugen.

Auch die Audioaufnahme ist von bestechender Qualität: synchron und ähnelt einem Dolby-Surround-System. Das heißt, die Sprache kommt exakt aus der Richtung, aus der der jeweilige Teilnehmer spricht. Telepresence-Systeme werden in der Wirtschaft eingesetzt, um Kosten (z. B. für Anreisen der Konferenzteilnehmer) zu sparen.