zurück zur Übersicht

Domain-Trust

Der Domain-Trust ist ein SEO-Faktor. Er bezeichnet, welche Website als sehr vertrauenswürdig eingeschätzt wird und welche keinen Vertrauenswert besitzt. Eine Website sollte seriös, vertrauenswürdig und glaubhaft sein, dabei Relevanz und Inhalt transparent und sauber miteinander verbinden.

Waren es früher der Pagerank und die Linkpopularität, die einer Seite zu mehr Sichtbarkeit in den Suchergebnissen verhalfen, geht Google seit 2018 immer mehr dazu über, die Domainpopularität mithilfe von E-A-T zu definieren. Der Grund: Pagerank und Linkpopularität liefern keinen echten Mehrwert für den User und sind leicht zu manipulieren: nach dem Motto ‚Quantität vor Qualität‘.

Domain-Trust sowie Sichtbarkeit im Netz bedeuten für die SEOs von heute hochwertigen Content, das Befolgen der Search Quality Evaluator Guidelines und ganz allgemein die Vermeidung von Black-Hat-Techniken wie bspw. diverser Spam-Methoden. Auch die Domainpopularität und Backlinks aus vertrauenswürdigen Quellen spielen eine nicht zu unterschätzende Rolle. Dabei stehen der User und seine Suche im Fokus, nicht der Seitenbetreiber.