zurück zur Übersicht

Animierte Collagen

Animierte Collagen sind eine Möglichkeit, ein Erklärvideo, Imagevideo, TV-Trick oder auch einen Vorspann oder Opener zu gestalten. Sie bestehen dafür meist aus Fotos, Zeichnungen, Texten, aber auch Videomaterial und stammen aus den verschiedensten Quellen, die nun neu zusammengesetzt und arrangiert werden. Animierte Collagen können sowohl in 2D oder auch 3D produziert werden. Custom-made wirkt diese Animationstechnik authentisch und herrlich perfekt imperfekt. Kombiniert mit einem Beauty-Shot erreichen sie dennoch einen USP und hohen Production-Value.

Collagen sind eine Kunst- und Grafiktechnik, die visuell besonders seit dem 20. Jahrhundert in der Popkultur, u. a. im Musikvideo oder Werbespot ein beliebtes Stilmittel sind. Auch für ein Erklärvideo, bspw. für eine Social App, kann dieses Verfahren genutzt werden. Stockfotos, Realaufnahmen oder auch Texte werden dafür aus ihrem eigentlichen Kontext gelöst und auf einer Oberfläche neu angeordnet. Hervorstechendes Merkmal sind dann gerade die unterschiedlichen Formen, die dabei entstehen, ohne dass die Bruchstellen geglättet werden. Sie sollen geradezu sichtbar sein, den nur so erhalten animierte Collagen ihren unverfälschten Spirit.

Figuren und Settings werden in der animierten Collage zunächst vom Grafiker oder Illustrator einzeln gebaut oder entwickelt, etwa indem die Körperteile von verschiedenen Figuren stammen oder das Setting sich aus scheinbar nicht passenden Props zusammensetzt. Sind dann alle Einzelheiten definiert und ausgewählt, übernimmt der Motion Designer und animierte sie digital bspw. mit dem Puppet-Tool.

Die animierten Collagen können in einem längeren Video lediglich ein kurzes Element bilden oder ein ganzes Video durchgängig bestimmen. Sie können dabei sowohl erklären als auch erzählerisch unterhaltend sein.