zurück zur Übersicht

Wissenschaftspodcast

Der Wissenschaftspodcast dient in erster Linie der Wissensvermittlung. Er ist dabei eines der populärsten Podcastformate, weil sich ein Podcast als intelligentes und zugleich persönliches Medium ideal zur Wissensvermittlung eignet und die Kommunikation von wissenschaftlichen Themen vereinfacht. Das Spektrum ist dabei sehr breit gefächert und reicht vom interessierten Laientalk bis zum nerdig-orchideenhaften Koryphäenaustausch auf internationalem Niveau.

In einem Formatmix, etwa mit einem Unternehmenspodcast, eignet sich der Wissenschaftspodcast auch sehr gut für die Unternehmenskommunikation – u. a. in der Digital-Health-Branche.