zurück zur Übersicht

Web Vitals

Web Vitals sind die neuen Website-Metriken-Standards, mit denen Google Websites neu bewerten wird.

Bei den Web Vitals spielen die User Experience (UX) und die Nutzer selbst eine herausragende Rolle. Es geht konkret um die Ladegeschwindigkeit, also um den Pagespeed. Diese hinzugefügten Kennziffern werden messbar sein und Tools wie der Lighthouse-Test oder auch der Speed Report in der Google Search Console werden daraufhin angepasst. Aber warum das alles? – Weil, je länger eine Website lädt, ohne dabei relevanten Content zu zeigen, die Absprungrate in die Höhe steigt.

‚Wie wird eigentlich eine Website von Google bewertet?‘, lautet eine der spannenden SEO-Fragen überhaupt. Dabei wird dann etwa auf die Verweildauer, die User Experience und auch auf die Ladezeit geschaut. Genau dafür hat Google jetzt die sogenannte Initiative Web Vitals präsentiert. Diese hält sogenannte Core Vitals bereit.

Largest Contentful Paint: Dieser Parameter misst die wahrgenommene Geschwindigkeit beim Laden. Es ist genau jener zeitlich messbare Punkt, ab dem der Hauptinhalt einer Website geladen und erkennbar ist.

First Input Delay: Er definiert die Nutzererfahrung, das heißt, er misst, wie lange eine Seite braucht, um auf eine Nutzereingabe zu reagieren. Es gilt, jenen Moment zu optimieren, wenn ein Nutzer zum ersten Mal mit einer Seite interagiert.

Cumulative Layout Shift: Hier geht es um die optische Stabilität einer Seite und darum, wie viel (unverhoffte) Layoutänderungen während der Ladezeit eintreten, also vom Beginn des Seitenaufbaus bis zum komplett geladenen Seiteninhalt.