zurück zur Übersicht

Material Design

Material Design ist die Open-Source-Designsprache von Google. Diese basiert auf kartenähnlichen Flächen, Farben und Icons, die sich weitgehend an das Flat-Design anlehnen. Darüber hinaus bietet das Google-Produkt Animationen und Schatten und wird in der Web- und App-Entwicklung eingesetzt.

Mit dem Material Design hat Google eine Designsprache erschaffen, die Grafik mit Technologie und Wissenschaft verbindet. Es soll ein einheitliches System für Plattformen, Geräte und Eingabemethoden bieten und dabei hochflexibel auf Anpassungen reagieren. Material Design ist von der realen Welt inspiriert, bspw. indem es Schatten ermöglicht oder Komponenten bereithält, die sich wie reale Objekte verhalten. Ziel des Material Designs ist es, ausgeglichene Benutzeroberflächen darzustellen, die von Usern intuitiv begriffen und genutzt werden. Es featurt drei mögliche Navigationsmöglichkeiten, 19 Grundfarben sowie 13 Schriftstile und vieles mehr.

Die einzelnen Komponenten des Material Designs sind:

  • Animation,
  • Interaktion,
  • Kommunikation,
  • Umgebung/Umfeld,
  • Farben,
  • Typografie,
  • Icons,
  • Formen,
  • Layout,
  • Navigation.