Trust Factor

Der Trust Factor besitzt im Netz mehrere Bedeutungen. In unserem Fall geht es darum, ob und wie ein User auf eine Webseite reagiert. Erscheint sie ihm vertrauens- und glaubwürdig? Falls nicht, springt er schnell wieder ab. Doch was hält ihn auf einer Seite? Einige Maßnahmen der Betreiber dienen sicherlich der Vertrauensförderung und geben Aufschluss darüber, ob es diesen Anbieter tatsächlich gibt oder die Seite nur ein Fake ist? Erstes Indiz für eine seriöse und vertrauenswürde Plattform ist die Nennung einer zugehörigen Adresse und weiterer Pflichtangaben im Impressum. Auch die Präsentation von Expertisen, eine Unterseite mit Mitarbeiterinformationen und -fotos sowie nachvollziehbare Kontaktmöglichkeiten unterstreichen die Glaubwürdigkeit. Professionelles Design, durchdachte Usability, transparente Navigation und Aktualität sprechen sicherlich auch dafür. Dass tendenziell eher wenig Werbung, dafür aber Zertifikate, Zitate und Quellmaterial auftauchen, zahlt ebenfalls vertrauensfördernd aus. Last but not least: Fehler vermeiden! Sowohl in der Rechtschreibung als auch im Quellcode, denn Fehlercode 404 hat sicherlich keinen 100-prozentigen Trust Factor.

ZURÜCK

Weitere Begriffe aus der Kategorie Interactive