zurück zur Übersicht

Storytelling

Storytelling ist eine jahrhundertealte Kulturtechnik, die sich auch im modernen Marketing wiederfindet. Zum Storytelling gehören in der Regel, aber nicht zwangsläufig, ein Held, ein Ziel, ein Konflikt und eine Dramaturgie. Beim Business-Storytelling geht es darum, mit Geschichten Aufmerksamkeit zu erregen und Menschen zu überzeugen. Die Neurowissenschaft geht davon aus, dass der Mensch gelernt hat, sich Geschichten gut zu merken. Er denkt sie quasi, während sie erzählt werden, schon mit und ist zufrieden, wenn sie so ausgehen, wie er es erwartet hat. Das Ziel von Storytelling im Business ist es aber nicht, irgendwelche Geschichten zu erfinden, die nicht wahr oder unmöglich sind, sondern, möglicherweise einen inspirierenden Entwurf zu zeichnen, der Raum und Entwicklungsmöglichkeiten für ein Produkt oder eine Dienstleistung bietet. Business-Storytelling richtet sich dabei nicht nach einer Business-Logik oder Powerpoint-Präsentation, sondern eher nach der emotionalen Reise des Helden. Bestes Beispiel: Die wenigsten kennen noch Steve Jobs ersten Auftrag. – Dass er in einer Garage jahrelang an einem Personal Computer gearbeitet hat und sich damit durchgesetzt hat, ist dagegen eine grandiose Geschichte, die viele kennen.