Papierarten

Um ein Printerzeugnis perfekt zur Geltung zu bringen, spielt die richtige Wahl des Papiers eine zentrale Rolle. Wenngleich alle Papiere aus Cellulose bestehen, unterscheiden sie sich doch erheblich in ihrem Erscheinungsbild und ihren Anwendungseigenschaften. Diese unterschiedlichen Eigenschaften beruhen auf variierenden Zusatzstoffen (organische oder chemische), die der Cellulose beigemengt werden, sowie die technologische Endverarbeitung des Papiers. Im Ergebnis unterscheidet man sowohl zwischen gestrichenen und ungestrichenen Papieren.

Zu den gestrichenen Papierarten zählt das Bilderdruckpapier, zu den ungestrichenen gehören: Feinstpapier, Strukturpapier, Offsetpapier, Naturpapier und Recyclingpapier.

ZURÜCK