zurück zur Übersicht

Opt-out

Das Opt-out (sich gegen etwas entscheiden) ist ein Dark Pattern im Permission-Marketing-Verfahren. Opt-outs sind Teil des ziemlich umfangreichen E-Mail-Marketings. Der User wird dabei ungefragt in eine Verteilerliste aufgenommen. Wenn er z. B. online einkauft und sich mit einem bestimmten Radiobutton nicht aktiv austrägt, dann erreichen ihn plötzlich ungewollte Spams, Werbebotschaften und Newsletter. Selbst wenn er sich nun von der Liste abmeldet, trägt das manchmal sogar dazu bei, nur noch mehr solcher Mails zu bekommen, weil die Adresse nunmehr als valide eingestuft wird.

Opt-outs sind vom Gesetzgeber verboten. Das heißt, ein Häkchen, das dem Websitebetreiber die Zusendung von Mails erlaubt, darf nicht automatisiert gesetzt (und damit das scheinbare Einverständnis aktiviert) sein. Ansonsten müsste der User es ja aktiv entfernen, um keine Post zu bekommen. Erlaubt sind hingegen Opt-in-Verfahren, bei denen der User aktiv um die Zusendung von Informationen gebeten hat.