zurück zur Übersicht

Moods

Der Begriff ,Mood‘ kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie ,Stimmung‘. Im Webdesign, bei der Entwicklung von Erklärvideos und vielen weiteren gestalterischen Projekten werden Moods eingesetzt, um das gewünschte Ergebnis anhand visueller Definitionen zu beschreiben. Im Bereich der Filmproduktion werden zumeist ganze Moodboards erstellt, um das angedachte Ergebnis zu veranschaulichen.