zurück zur Übersicht

Glitch

Der Glitch ist eine Form von Artefakt im Bild. Er ist im Grunde eine Falschausgabe oder kleinere Panne bei der Wiedergabe von Bild- und Toninhalten in TV-Sendungen und/oder Computerspielen. Bei Bildinhalten sind das bspw. unerwünschte Bildfehler. Das können Klötzchenbilder, Verzerrungen und auch Grafikfehler in Bildsequenzen sein. Figuren und Objekte werden bei einem Glitch nicht korrekt angezeigt. Auch im Ton entstehen bei der Abtastung Fehler, u. a. Verzerrungen. Das hindert jedoch Filmschaffende nicht daran, Glitches gar als individuelle, kunstvolle und höchst unique Stilmittel in Film- und Videoproduktionen zu nutzen. Damit wird beabsichtigt, eine besondere Handschrift zu hinterlassen. So werden u. a. Übersteuerungen, Klötzchenbilder, überstrahlte Bilder in Musik- oder YouTube-Videos gezielt eingesetzt, um Aufmerksamkeit beim Zuschauer zu generieren und dem Film eine Einzigartigkeit zu verleihen. Dabei ist die Benutzung so vielfältig und fantasievoll, dass sogar renommierte Regisseure wie Quentin Tarantino Glitches, u. a. im Schnitt, einsetzen.

Weitere Begriffe

Unsere Insights für deinen digitalen Erfolg