zurück zur Übersicht

ASO

ASO (App-Store-Optimierung) umfasst die Handlungen, die zu einem verbesserten Ranking von Apps in App-Stores führen.

Die ASO steht erst ganz am Ende der App-Entwicklung, und zwar dann, wenn die App in die jeweiligen Stores kommt. Hier gilt es, für den Publisher, ASO-Maßnahmen zu treffen, die dafür sorgen, dass die App in der Masse der verfügbaren Apps auffindbar wird. ASO ist also vergleichbar mit SEO. Je besser die App gerankt wird, so die Idee, umso häufiger wird sie auch gekauft. Dabei sind App-Stores Suchmaschinen nicht unähnlich. Auch sie prüfen und beurteilen, welche Qualität eine App hat und stuft sie danach ein. Dabei spielen Nutzerreaktionen, Anzahl der Downloads und Bewertungen eine maßgebliche Rolle.

Insofern gilt es auch für die ASO, eine Keywordrecherche durchzuführen und Titel sowie URL daraufhin zu optimieren. Dabei spielen Sprache, Nutzung und die Begriffe, die eine Zielgruppe verwenden, eine erste wichtige Rolle. Auch die ersten Zeilen der App-Beschreibung sind genauso wichtig wie das Hinzufügen eines unverkennbaren Icons und ansprechender Screenshots.