zurück zur Übersicht

Treppenfalz

Der Treppenfalz gilt immer noch als Exot unter den Falzarten. Im (geschlossenen) Endformat wirkt ein Flyer damit ausgefallen und kann dank seiner Struktur sogar mit mehr Übersichtlichkeit punkten. Zugrunde liegt das Zickzack-Falzschema. Allerdings wird dabei die Seitenbreite von der letzten Seite zur Titelseite hin kleiner. Somit entsteht der Effekt, dass beim zusammengefalteten Endformat Seite für Seite an den Rändern zu sehen sind. Dieser ‚Überstand‘ kann nur links, nur rechts oder an beiden Seiten erzeugt werden. Er lässt sich bspw. für eine farbliche Gliederung perfekt nutzen.

Grafische Darstellung eines treppenflaz