zurück zur Übersicht

Prototyping

Prototyping ist die Erstellung eines Mock-ups, Klick-Dummys bzw. Prototypen im Bereich der Frontendentwicklung, beispielsweise für die Webentwicklung oder App-Entwicklung.

Das Prototyping ist im Grunde ein sich langsames Annähern an ein fertiges Endprodukt mit einer guten Usability. Das Risiko einer Fehlentwicklung wird dabei minimiert. Beim Prototyping steht nämlich besonders die Usability im Mittelpunkt des Interesses. Das heißt, aus einem Prototyp wird im besten Fall am Ende ein Produkt. Das ist etwa eine Website, eine App oder sogar eine komplexe Software-Anwendung, die das hält, was ein User von einer Software erwartet. Dabei bekommt der Full-Stack-Designer bereits sehr früh Rückmeldungen, etwa vom Kunden oder auch von Usern, und kann so im Arbeitsprozess sein weiteres Vorgehen daraufhin ausrichten.

Die Interaktion zwischen Entwickler, Anwender und Auftraggeber ist hoch und wird von Feedbackschleifen dominiert. Das verursacht weniger Kosten. Die Planung ist für Kunden und Entwickler sicherer, visuelles Erscheinungsbild sowie Interaktion können geprüft werden und User werden in den Prozess eingebunden.

Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Prototyping-Modellen, die jeweils von unterschiedlichen Anwendungszwecken abhängen: