zurück zur Übersicht

End-to-end

Die End-to-end-Verschlüsselung ist eine Möglichkeit, Daten zu sichern. Nachrichten oder Daten sind auf dem Weg verschlüsselt und können im Grunde nur vom Empfänger und Versender gelesen werden. Bei End-to-end-Verschlüsselung kommt das Schloss-Schlüssel-Prinzip zum Tragen. Wenn bspw. ein User eine Nachricht schickt, ist somit weitgehend Datensicherheit gegeben, da nur der Empfänger den Schlüssel für die Nachricht hat. Niemand sonst. Kein Anbieter der Kommunikationsdienste oder Internetprovider kann auf die Nachricht zugreifen. Die jeweilige Entschlüsselung findet bei den jeweiligen Endpunkten der Übertragung statt. Dennoch werden auch bei End-to-end-Verschlüsselung Daten vom Anbieter und vom Empfänger gespeichert. Uhrzeit, Kontaktdaten und Ort werden eventuell später im Data-Mining verarbeitet. Datensicherheit ist ein wichtiges Thema auf den unterschiedlichen sozialen Plattformen und dem einen oder anderen Instant-Messenger-Dienst wie Telegram oder WhatsApp.