„Unser Ende“
Illustration und Animation eines sensiblen Themas

Für den ‚aspekte‘-Beitrag (ZDF) „Unser Ende“ hat unser Animationsstudio zwei Dutzend animierter Aquarell-Animationen erstellt, um den Prozess des Sterbens zu visualisieren.

Mit dieser Serie illustrierter Animationen zeigen unsere Illustratoren und Motion Designer eindrucksvoll, in welcher Qualität sie sensible Themen umsetzen können. Der mediale Nachhall nach Ausstrahlung der Sendung hat uns alle sehr berührt.

Wenig ist so sicher wie der Tod, und doch sind vielen die letzten Stufen vor dem Tod ein Mysterium. Natürlich, zum Teil wollen wir auch nichts darüber wissen. Wir verdrängen das Sterben oder glauben, dass es in weiter Ferne liegt.

Doch was passiert wirklich mit unserem Körper und in ihm kurz vor unserem Tod? Wie sterben wir und welche Prozesse werden in Gang gesetzt, wenn unser Herz nicht mehr schlägt?

illustration mund wird trocken zum thema sterben für ZDF Tv-Beitrag unser ende
illustration alter zum thema sterben für ZDF Tv-Beitrag unser ende

Wie illustrieren wir emotionale Themen?

Als die ‚aspekte‘-Redaktion des ZDF auf uns zukam und uns mit dem Thema konfrontierte, mussten wir zunächst mal schlucken. Wir sind auf Charakterdesign und die Kreation von 2D- und 3D-Settings spezialisiert, wir haben eine weite Bandbreite von Themen erfolgreich bearbeitet, dieses Thema war jedoch unentdecktes Land für uns.

Den Sprechertext, der uns zur Verfügung gestellt wurde und als Leitfaden dienen sollte, war jedoch so berührend und würdevoll, dass wir einstimmig entschieden: „Wir müssen diesen Beitrag machen.“ Wir wollten die Texte von Roland Schulz, der das Buch „So sterben wir“ geschrieben hat und welches in der Sendung vorgestellt werden soll, zum Leben erwecken und das Sterben zeigen.

Die Redaktion wünschte sich von uns etwas zutiefst Respektvolles und auch Langsames. Es schien, als wolle man den Tod in einzelnen Schritten subjektiv spürbar machen. Unsere Animationen sollten dafür die nötige Ruhe und kontemplative Pietät besitzen. Kein Klamauk oder ironisches Geplänkel durfte den Beitrag, der lediglich durch eine kurze Interviewsequenz ergänzt wurde, unterbrechen und unsere Animationen sollten den Beitrag auf der ganzen visuellen Ebene tragen.

ZDF – ‚aspekte‘ // „Unser Ende“ // ALEKS & SHANTU

Illustrationen für Mr. Black

Mit dem Sprechertext im Hinterkopf suchten unsere Motion Designer und Animatoren nach einer adäquaten Animationstechnik. Dann schlugen wir der Redaktion zwei unterschiedliche Illustrationsstile vor, die den Prozess des Sterbens unserer Ansicht nach im Beitrag sehr gut darstellen konnten.

Diese wollten wir zudem mit leichten Wasser- oder Aquarellfarben zu einer berührenden Aquarell-Animation ergänzen. Alle Keyframe-Illustrationen sollten zunächst von Hand, z. T. auch in unterschiedlichen Strichstärken gezeichnet werden.

Insgesamt unterteilten wir den Sprechertext in 23 Segmente und schufen dafür in After Effects jeweils eine Illustrationssequenz.

tv-beitrag zdf aspekte unser ende illustration altwerden animation aquarell

Unser Herz schlägt ganz wild

Buchcover Unser Ende Roland Scholz so sterben wir piper

Die gesamte Aquarell-Animation wirkt in Verbindung mit dem Sprechertext innerlich geschlossen und auch poetisch gelungen.

Von unseren Kunden bekamen wir über Social Media sehr viel positives Feedback für den von wissenschaftlichen Fakten und innerem Gefühl ausbalancierten Beitrag, der allen Zuschauern deutlich vor Augen führt, wie es sich vorher anfühlt und was dann genau mit uns passiert, wenn wir sterben.

Das Buch „So sterben wir – Unser Ende und was wir darüber wissen sollten“ von Roland Schulz ist im Piper-Verlag erschienen. Hier kann man einen Blick ins Buch werfen.

 

Weitere Projekte