Kemmler

Mit riesigem Sortiment, kompetenter Beratung und starker Logistik ist Kemmler größter Baustoffhändler in Süddeutschland und Branchenprimus im Bereich Fliesen.
Mit insgesamt rund 1 600 Mitarbeitern in mehr als 40 Niederlassungen zählt Kemmler zu den erfolgreichsten inhabergeführten Unternehmen Deutschlands, dessen Management bereits mehrmals mit dem TOP-JOB-Award ausgezeichnet wurde. In die Kemmler-Projekte fließen alle ALEKS-&-SHANTU-Kernkompetenzen: Neben dem aktuellen Web-Relaunch werden Apps entwickelt, Produkt- und Erklärfilme realisiert und mit dem Kemmler-Magazin Imageaktivitäten auch crossover umgesetzt.

Magazin

Wer kaum glauben kann, was er bei Kemmler online geboten bekommt, findet die ganze Welt der Fliesen auch schwarz auf weiß wieder. Das KM Magazin präsentiert Fliesen aus ganz verschiedenen Perspektiven: mal kunstvoll geshootet, mal innovativ betrachtet; aus Sicht der Mitarbeiter, Architekten und Kunden – in jedem Fall immer als etwas Besonderes.
Mit Konzept, Redaktion/Lektorat, Design/Layout und Produktionshandling ein ALEKS-&-SHANTU-Full-Service-Projekt.

Film

Die Hochwertigkeit des Fliesensortiments lässt Kemmler seine Kunden erspüren. Einerseits durch enorme Investitionen in die Fliesen-Ausstellungen der Niederlassungen vor Ort, andererseits durch Produkt- und Erklärfilme, die das Thema Fliese in ein ganz neues Licht rücken. In der Reihe „Fliesenempfehlungen“ präsentiert sich das Wand- und Bodenelement fast sinnlich – nämlich als Designobjekt, das begehrt werden will. Gepaart mit Filmszenen aus dem Unternehmensalltag, Infografiken und Animationen wird dieser Film ständig erweitert und als begleitendes Infotainment auf einer Living Wall eingesetzt.

Baustoff App

Auch vertriebsunterstützend bringt ALEKS & SHANTU sein digitales Know-how ein: Eine komplexe Shopping-App für Baustoffe ermöglicht einen komfortablen Zugang zu mehr als 10 000 Produkten, assistiert in der Auswahl und gewährleistet einen unkomplizierten Bestellvorgang. Aufgrund der erfolg- und zahlreichen Anwendung der Applikation sind bereits Folgeaufträge für die Abteilungen Verkauf und Vertrieb in Umsetzung.

Weitere Projekte