zurück zur Übersicht

Scrum-Team

Ein Scrum-Team oder ein Remote-Scrum-Team wird weltweit in der Projekt- und Produktentwicklung, speziell in der agilen Software-Entwicklung eingesetzt.

Ein Scrum-Team findet heute auch in anderen Bereichen Platz, charakteristisch ist und bleibt es allerdings für die moderne Software-Entwicklung. Für eine erfolgreiche Entwicklung setzt sich ein Scrum-Team in der Regel aus den drei Rollen Product Owner, Entwicklungsteam und dem Scrum-Master zusammen.

Der Product Owner ist dabei für den Erfolg und die Eigenschaften des Projekts verantwortlich. Er hat den Nutzen und das Ziel im Blick und entscheidet aus diesem Standpunkt heraus, welche Eigenschaften am Ende eines Sprints fertiggestellt sein müssen. Er ist der maßgebliche Produktverantwortliche.

Die zweite Rolle übernimmt das sich weithin selbst organisierende Entwicklungsteam, das für die Funktionalität und die Qualitätsstandards des Produkts verantwortlich ist. Das Entwicklungsteam muss das jeweilige Sprintziel ohne Hilfe von außen erreichen. Aus diesem Grund ist ein Scrum-Team fachübergreifend bzw. interdisziplinär aufgebaut. Es umfasst in der Regel Softwarearchitekten, Entwickler, Tester sowie Dokumentations- und Datenbankexperten. Insgesamt sollten die einzelnen Mitglieder eines Scrum-Teams sowohl Spezialist als auch Generalist sein. Die Größe der Entwicklerteams variiert dabei zwischen 3 und 9 Mitgliedern.

Die dritte Rolle obliegt dem Scrum-Master, der mit dem Entwicklungsteam zusammenarbeitet, aber nicht direkt dazugehört. Er sorgt sich vielmehr um die Behebung von Störungen und Hindernissen, die während der Software-Entwicklung entstehen. Er ist also eine Art Teammanager mit dienender Führung, ohne jedoch an einzelne Mitglieder Weisungen geben zu können.