Mehrfachbelichtung

Die Mehrfachbelichtung ist ein technisches Verfahren, das besonders im Foto-, aber auch im Filmbereich angewendet wird. Charakteristisch ist, dass dabei zwar unterschiedliche Bilder übereinander belichtet werden, aber grundsätzlich jedes sichtbar bleibt. Wenn mehrere Bilder übereinanderliegen, ist jedes davon durchsichtig sichtbar. Speziell im Film wird dieses Verfahren bspw. zur Verfremdung, Abstraktion und auch zur Entrückung der Figuren genutzt. Besonders häufig beschreiben Mehrfachbelichtungen jedoch Traumsequenzen, aber auch zur Entwicklung und Beschreibung eines Charakters kann dieses, dem VFX zugeordnete Verfahren, das in der Regel geordnet in der Postproduktion erzielt wird, sehr gut verwendet werden.

ZURÜCK

Weitere Begriffe aus der Kategorie Film