Agenturlexikon | Druck

Altarfalz

Bei einem Flyer mit Altarfalzung ist der Seitenumfang festgelegt. Er

Anschnitt

Wenn ein Druck-Erzeugnis (Broschüre, Publikation etc.) mit Anschnitt produziert wird,

Auftragsfotografie

Eine Auftragsfotografie bezeichnet man im internationalen Agenturbusiness auch als ‚Fotoshooting‘.

Beschnitt

Siehe: ,Anschnitt‘

Bildagentur

Bildagenturen sind im Zuge der Digitalisierung wie Pilze aus dem

Bilderdruckpapier

Bilderdruckpapier wird aus Zellstoff hergestellt, aber mit chemischen Zusätzen vermengt,

Blindprägung

Die Blindprägung, als Tiefprägung oder Hochprägung, ist ein Veredelungsverfahren ohne

Bodytext

Siehe: ‚Copytext‘

Bogenoffsetdruck

Der Offsetdruck dieser Art unterscheidet sich im Vergleich zum Rollenoffsetdruck

Brand

Hinter dem englischen Marketingbegriff ‚Brand‘ verbirgt sich eine Produkt- oder

Branded Book

Siehe: ‚Corporate Book‘

Branding

Der Begriff ,Branding‘ beschreibt die stilistische und inhaltliche Entwicklung einer

Broschüre

Bei Broschüren handelt es sich um ein Printprodukt als Softcoverausgabe,

Buchbindung

Die buchbinderische Weiterverarbeitung ist ein Prozess, der sich dem Druckprozess

Buchblock

Der Buchblock beinhaltet, bis auf das vordere und hintere Vorsatzblatt,

Buchrücken

Der Buchrücken zeigt die im Bücherregal sichtbare Seite eines Buches.

Cellophanierung

Siehe ‚Mattfolienkaschierung‘ und ‚Glanzfolienkaschierung‘

CMYK

Hinter den vier Buchstaben ‚C‘, ‚M‘, ‚Y‘, ‚K‘ verbirgt sich

Compliments Cards

Compliments Cards sind ein Teil der Geschäftsausstattung eines Unternehmens oder

Coporate Publishing

Coporate Publishing (CP) umfasst alle periodisch erscheinenden Medien der internen

Copytext

Spricht man von ‚Copytext‘, ist der Fließtext innerhalb eines Layouts

Corporate Book

Bücher, die von Unternehmen oder Organisationen herausgegeben werden, bezeichnet man

Corporate Design

Als Corporate Design (CD) oder auch Unternehmens-Erscheinungsbild bezeichnet man das

Corporate Identity

Als ,Corporate Identity‘ (CI) bezeichnet man sämtliche Merkmale, die Unternehmen

Corporate Language

Die Corporate Language gilt als ein Bestandteil der Corporate Identity

Cover

Als ‚Cover‘ wird die äußere Hülle eines Mediums bezeichnet: Bei

Crossmedial

Der Begriff ‚crossmedial‘ leitet sich vom englischen ‚cross‘ (deutsch: ‚

Dachzeile

Die Dachzeile eines Textes befindet sich über der Headline. Obwohl

Diphthong

Der grammatische Terminus ‚Diphthong‘ ist aus dem Altgriechischen entlehnt und

Doppelparallelfalz

Der Doppelparallelfalz ermöglicht ein kompaktes Format trotz umfangreicher Inhalte. Die

Druckvorstufe

Die Druckvorstufe schließt sich der Layoutphase an und umfasst alle

Dummy

Das englische ‚Dummy‘ heißt übersetzt so viel wie Attrappe. In

Editorial

Bei einem Editorial handelt es sich um einen Leitartikel oder

Einband

Als ‚Einband‘ bezeichnet man bei einem Buch die Buchdeckel, bei

Einbruchfalz

Der Einbruchfalz ist die simpelste Art der Verarbeitung zum gefalzten

Endformat

Vom ‚Endformat‘, auch geläufig als ‚geschlossenes (End-)Format‘, spricht man bei

Englische Broschur

Die Englische Broschur ist eine spezielle Form des Einbandes eines

Exposé

Unter einem ‚Exposé‘ versteht man eine inhaltliche Abhandlung, Skizzierung, Planung

Externe Kommunikation

Zur externen Kommunikation als Bestandteil der Organisations- bzw. Unternehmenskommunikation gehören

Fadenheftung

Während Rückstichheftung, Spiral- und Klebebindung zu den buchbinderischen Standardverarbeitungen zählen,

Faltblatt

Siehe: ‚Falzflyer‘

Falzflyer

Ein Falzflyer weist alle Eigenschaften wie ein Flyer auf, nur

Feinstpapier

Feinstpapiere sind sehr individuell im Erscheinungsbild, edel und anspruchsvoll. Weist

Fließtext

Siehe: ‚Copytext‘

Flyer

Unter einem Flyer versteht man ein Druck-Erzeugnis zur Bekanntmachung von

Folder

Siehe: ‚Falzflyer‘

Fotoshooting

Siehe: ‚Auftragsfotografie‘

Französische Broschur

Heute wird diese Art des Einbandes kaum mehr angewendet. Früher

Geschäftsausstattung

‚Geschäftsausstattung‘ ist ein Oberbegriff, der aus dem Bereich der klassischen

Geschäftsbericht

Ein Geschäftsbericht wird hauptsächlich als Printpublikation in Form einer Broschüre