zurück zur Übersicht

Demand Side Platform (DSP)

Die Demand Side Platforms (DSP) sind eine technologische Dienstleistung. Sie übernehmen den Handel mit Werbung im Netz. DSPs vertreten dabei die Nachfrageseite und sind deshalb für Advertiser und Agenturen besonders interessant. Ihre Effizienz wird anhand folgender Metriken gemessen: Klick, Sale, Lead. Im Gegensatz zur Sell Side Platform (SSP), die den Verkauf von Werbeflächen abwickelt, ist eine Demand Side Platform für den effizienten Einkauf von Werbeinventar über verschiedene Angebotskanäle (Ad Networks, Ad-Exchanges und SSP) zuständig. Die Plattform bindet dabei einerseits technisch die Angebotskanäle und prüft und bewertet zugleich mehrere Milliarden potenzielle Werbeeinblendungen innerhalb von Millisekunden. Indem DSPs Third Party Data nutzen, können sie automatisch die von SSPs angebotenen Nutzerprofile um zusätzliche Daten anreichern und so Werbeplätze besser beurteilen.